Dezentrale Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung im Energieausweis

Dezentrale Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung sind im Energieausweis ein entscheidender Faktor. Es gibt mehrere Punkte die beachtetet werden müssen um die Geräte (anders als bei einem zentralen Gerät) richtig in den Energieausweis einzurechnen.

Je nach verwendeter Software sind etwas unterschiedliche Werte einzutragen. Generell sind folgende Eckpunkte zu beachten:

  • Anteil des belüfteten Volumens (meist über die BGF)
  • Temperaturänderungsgrad
  • Leistungsaufnahme
  • Korrekturfaktoren

Eine detailierte Anleitung welche Werte Sie in welcher Software eintragen sollten um mit Meltem dezentralen Lüftungsgeräten die besten (und korrekten) Ergebnisse zu erhalten finden Sie hier:

Sollten Sie Ihre Software für die Berechnung eines Energieausweises hier nicht finden und Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.