post

meltemlogo

Als Importeur und Vertriebspartner für Österreich sind wir ein kompetenter Meltem Partner für unsere Fachkunden. Wir sind davon überzeugt, dass dezentrale Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung die beste Wahl sind.

Eine Lüftung mit Wärmerückgewinnung von Meltem

Wer zukunftsfähig in sein Haus investieren möchte, der denkt über Wärmerückgewinnung nach. Eine entsprechend ausgestattete Komfortlüftung ist eine gute Investition. Durch die individuelle Raumbelüftung entstehen viele Vorteile:

Diese Raumbelüftung ist komfortabel und sorgt für eine Reduktion des Lärms von außen.

Die belastete Luft im Innenraum wird schnell abtransportiert; es entsteht ein Umfeld, das für Allergiker mit deutlich verminderten Belastungswerten punkten kann.

Die Lüftung hilft Ihnen, Feuchteschäden an Ihrer Bausubstanz zu vermeiden.

Ganz selbstverständlich wird auch der Standard für Niedrigenergiehäuser möglich gemacht. Die Systeme sind also nicht nur eine gute Wahl für die Frischluft-Fans. Auch umwelt- und energiebewusste Hausbesitzer setzen auf die Lüftung mit Wärmerückgewinnung von Meltem. Außerdem sichern sie ihr Objekt durch moderne Technik vor Feuchtigkeitsschäden.

1Warme_Funktionsweise

Lüftungsgeräte von Meltem überzeugen in vielen Aspekten

Damit sich Bewohner und Besucher in Wohnräumen wohlfühlen, brauchen diese Räume einen regelmäßigen und ausreichenden Luftaustausch und ein gesundes Raumklima. Deshalb ist es wichtig, dass in diesen Räumen für eine gute Raumlüftung gesorgt wird. Im Idealfall ist dafür ein sehr gutes Lüftungsgerät anzuschaffen, das zugleich auch mit Wärmerückgewinnung punkten kann. Hier werden die Ansprüche der Raumlüftung mit modernen Erfordernissen der Energieeinsparung verbunden. Darüber hinaus sorgen die dezentralen Lüftungsgeräte dafür, dass überall in den Räumen ein gesundes Raumklima mit angenehmen Aufenthaltsmöglichkeiten gesichert ist. Die Bewohner und Besucher halten sich in diesen Räumen gerne auf und zugleich ist sehr viel dafür getan, dass die Immobilie gegen Feuchtigkeitsschäden geschützt ist. Mit einem Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung wird also eine systematische und zugleich einfache Wohnungsbelüftung garantiert. Ein sehr geringer Aufwand für den Einbau und dauerhaft niedrige Energiekosten werden durch unsere Lüftungsgeräte langfristig gesichert.

 

Weitere Infos, Broschüren, Produktdatenblätter und vieles mehr finden Sie auf der Homepage von Meltem unter http://www.meltem.com/waermerueckgewinnung/vorteile/ueberblick/

Meltem Lüftungsgeräte ohne Wärmerückgewinnung werden in Österreich durch die BICO GmbH vertrieben. http://www.bico.at

 

Unsere letzten Beiträge in der Rubrik Meltem dezentrale Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung:

  • WeBuild Energiesparmesse Wels 2022 – heuer kein Stand 16. März 2022

    Liebe Kunden.

    Wir haben uns entschlossen, dieses Jahr nicht an der Energiesparmesse teilzunehmen.

    Das Format der Messe hat sich in diesem Jahr deutlich verändert und wir nutzen diesen Zeitpunkt, um das Konzept „Messeauftritt“ für uns neu zu bewerten.

    Auch wenn wir keinen Messestand haben, stehen wir natürlich gerne persönlich im Büro Gmunden oder per Telefon oder Email zur Verfügung.

    Weiterlesen →
  • Richtiges Lüften in der kalten Jahreszeit 4. November 2021

    Mit einem Lüftungsgerät M-WRG von Meltem verfügen Sie über ein hochwertiges Produkt für die Wohnraumlüftung.

    Sie sparen Heizkosten, weil Sie nicht „zum Fenster hinausheizen“.

    Der Stromverbrauch ist niedrig (ca. 3,8 W/h in Stufe I).

    Zudem wird mit der verbrauchten Luft auch die Luftfeuchtigkeit abgeführt.

    Eine regelmäßige Lüftung ist der beste Schutz gegen Schimmelbildung. Sie schaffen für sich und Ihre Familie ein gesünderes Wohnklima.

    Bedienung

    Lassen Sie das Gerät vor allem in der kalten Jahreszeit im Dauerbetrieb in Lüftungsstufe I oder II laufen. Das herkömmliche Lüften ist nicht mehr notwendig.

    Eine unterstützende Fensterlüftung kann aber bei sehr hoher Raumluftfeuchte sinnvoll sein.

    Schalten Sie das Gerät bei erhöhter Luftfeuchte (z.B. durch Waschen, Duschen, Putzen, Wäschetrocknen) auf Stufe III bis die normale Raumluftfeuchte wieder erreicht ist.

    Befinden sich mehrere Personen im Zimmer empfehlen wir, das Gerät auf Stufe II oder III zu schalten.

    Im Schlafzimmer können Sie das Gerät in der Nacht auf Lüftungsstufe I betreiben.

    Bei niedrigen Außentemperaturen und hoher Luftfeuchte innen bildet sich Kondenswasser im Gerät. Durch den Luftstrom wird dieses Wasser von Ihnen unbemerkt nach draußen geblasen. Bei sehr hoher Luftfeuchte können deswegen die Lüfter lauter werden.

    Im Winter können sich Eiszapfen am Fassadenabschluss an der Außenwand bilden. Das zeigt, dass die überschüssige Luftfeuchtigkeit abtransportiert wird.

    Ist die Lüftungsstufe zu niedrig gewählt, kann eventuell das auskondensierte Wasser nicht mehr komplett nach draußen geblasen werden kann. Es kann dann zu tropfenden Geräten und unschönen Wasserflecken an der Wand kommen.

    Erhöhen Sie in einem solchen Fall die Lüftungsstufe. Das führt normalerweise nach kurzer Zeit zu einer Verbesserung.

    Stellen Sie in folgenden Fällen das Gerät auf Stufe III oder nutzen Sie die Intensivlüftung (siehe unten):

    – regelmäßig bei hoher Luftfeuchtigkeit im Innenraum

    – am Morgen nach dem Aufstehen in den Schlafräumen

    – falls Sie das Lüftungsgerät ausschalten müssen (damit wird eventuell vorhandenes Wasser aus dem Lüftungsgerät geblasen).

    Intensivlüftung:

    Schalten Sie das Gerät von Stufe I auf II und wieder auf I. Das Gerät lüftet jetzt 15 Minuten lang mit Höchstleistung. Danach wechselt es automatisch wieder in die eingestellte Lüftungsstufe zurück.

    Frostschutzfunktion:

    Das Gerät verfügt über eine Frostschutzfunktion. Ist die Temperatur der ausgeblasenen Luft zu niedrig, erhöht das Gerät schrittweise die Lüftungsstufe. Wenn das innerhalb von ein paar Minuten nicht erfolgreich ist, schaltet das Gerät ab. Es geht erst wieder in Betrieb, wenn die Temperatur am Fortluftsensor wieder hoch genug ist.

    Anmerkung: die Innenraumtemperatur soll mindestens 16 bis 18°C betragen, damit das Gerät nicht ständig in den Frostschutzmodus schaltet bzw. sich abschaltet. Diese Temperatur ist im Übrigen auch der Gesundheit des Menschen in Schlafräumen zuträglich.

    Je höher die Innenraumtemperatur, desto seltener schaltet sich die Frostschutzfunktion ein.

    Achtung: auch verschmutzte Filter können dazu führen, dass die Frostschutzfunktion aktiviert wird. Reinigen Sie in solchen Fällen die Filter oder ersetzen Sie gegen neue.

    Weiterlesen →
  • Video zum Filterwechsel Serie M-WRG-II 23. August 2021

    Überzeugen Sie sich in diesem Video davon, wie einfach der Filterwechsel bei Meltem Geräten ist.

    Der Inhalt ist nicht verfügbar.
    Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

    Weiterlesen →